Forellenteig (37)

Topseller
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel
Bienenmadenöl
Balzer Bienenmadenöl
CHF 8.90
ab
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
nicht an Lager
Trout Attack Teigformer
Balzer Trout Attack Teigformer
ab CHF 9.90
ab
Grösse
  • klein-mittel
  • gross
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel
Inhalt
  • 50g
Zum Artikel

Unter Forellenteig versteht man eine Teig ähnliche Masse, die zum Forellenangeln verwendet wird. Meistens wird mit dem Forellenteig an sogenannten Forellenseen, oder Forellenteichen gefischt. Die Fische werden durch den Geruch und die Farbe regelrecht angezogen!

Forellenteig gibt es in vielen verschiedenen Farben, mit und ohne Glitter und in diversen Geschmacksrichtungen. Es gibt auch Fischer, die ihren Forellenteig selber zuhause herstellen und den Forellenteig selber machen.

Das Formen des Teiges zum Forellenangeln ist denkbar einfach. Man nimmt je nach Hakengrösse ein anständiges Stück Teig zwischen die Finger und formt daraus eine Kugel.

Unter Forellenteig versteht man eine Teig ähnliche Masse, die zum Forellenangeln verwendet wird. Meistens wird mit dem Forellenteig an sogenannten Forellenseen, oder Forellenteichen... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Unter Forellenteig versteht man eine Teig ähnliche Masse, die zum Forellenangeln verwendet wird. Meistens wird mit dem Forellenteig an sogenannten Forellenseen, oder Forellenteichen gefischt. Die Fische werden durch den Geruch und die Farbe regelrecht angezogen!

Forellenteig gibt es in vielen verschiedenen Farben, mit und ohne Glitter und in diversen Geschmacksrichtungen. Es gibt auch Fischer, die ihren Forellenteig selber zuhause herstellen und den Forellenteig selber machen.

Das Formen des Teiges zum Forellenangeln ist denkbar einfach. Man nimmt je nach Hakengrösse ein anständiges Stück Teig zwischen die Finger und formt daraus eine Kugel.