Nymphen (113)

Topseller
Zum Artikel
nicht an Lager
OE Ryacophila Larva - Nymphe
Fulling Mill OE Ryacophila Larva - Nymphe
CHF 3.00
Zum Artikel
Zum Artikel
nicht an Lager
Zum Artikel
Wiggly Worm
Fulling Mill Wiggly Worm
CHF 3.00
Zum Artikel
Zum Artikel
Hare's Ear Copper - Nymphe
Fulling Mill Hare's Ear Copper - Nymphe
CHF 3.00
Zum Artikel
Oily Worm
Nymphen Oily Worm
CHF 3.00
Zum Artikel
Goldkopfnymphe 9 - Nymphe
Stucki Thun Goldkopfnymphe 9 - Nymphe
CHF 2.80
Zum Artikel
Zum Artikel
Hakengrösse
  • 14
Zum Artikel
OE Baetis Nymph - Nymphe
Fulling Mill OE Baetis Nymph - Nymphe
CHF 3.00
ab
Hakengrösse
  • 16
  • 14
Zum Artikel
Hakengrösse
  • 12
  • 14
  • 16
Zum Artikel
Goldkopfnymphe 4 - Nymphe
Stucki Thun Goldkopfnymphe 4 - Nymphe
CHF 2.80
ab
Hakengrösse
  • 14
Zum Artikel
Hakengrösse
  • 12
  • 14
  • 16
Zum Artikel
Hakengrösse
  • 12
  • 14
Zum Artikel
Oily Worm
Nymphen Oily Worm
CHF 3.00
ab
Hakengrösse
  • 8
  • 10
Zum Artikel
Hakengrösse
  • #12
  • #18
Zum Artikel
Noch 1 auf Lager
Hakengrösse
  • 12
  • 14
  • 16
Zum Artikel
Hakengrösse
  • 12
  • 14
  • 16
Zum Artikel
nicht an Lager
Hakengrösse
  • 8
Zum Artikel
Goldkopfnymphe 12 - Nymphe
Stucki Thun Goldkopfnymphe 12 - Nymphe
CHF 2.80
ab
Hakengrösse
  • 14
Zum Artikel

Mit Nymphen werden die Insekten im Larvenstadium imitiert, bevor sie als geflügeltes Insekt schlüpfen. Nymphen sind oft die erfolgreichsten Köder, da die Fische den Grossteil ihrer Nahrung unter der Wasseroberfläche zu sich nehmen. Von der Strömung mitgerissene, hilflos zappelnde Nymphen sind im Gegensatz zu einem agilen Kleinfisch oder einer Fliege auf der Wasseroberfläche eine leichte Beute und werden in grossen Mengen verschlungen.

 

Im Onlineshop von fischen.ch findest Du eine grosse Auswahl an verschiedensten Nymphen. Wir haben sowohl mit Bleidraht oder Messingköpfen beschwerte Nymphen als auch superschwere Tungstennymphen im Angebot, leichte Nymphen und Emerger findest Du natürlich auch. Für die Fischerei im Frühjahr kannst Du ruhig mal dicke und schwere Steinfliegennymphen ausprobieren, dann ist es am Wichtigsten, tief genug zu fischen.

 

Im Laufe der Saison empfiehlt es sich, die Grösse der Muster eher zu verkleinern und auch mal unbeschwerte Muster knapp unter der Oberfläche zu fischen, vor allem dann, wenn die Fische aufsteigende Insekten fressen.

 

Für den Anfänger empfiehlt es sich ausserdem, einen gut sichtbaren Bissanzeiger zu verwenden, den man auf das aufschieben kann. Die Bisse auf die Nymphe können nämlich sehr delikat und kaum bemerkbar sein, ein Bissanzeiger hilft dann ungemein. Mit der Nymphe fängst Du übrigens nicht nur im Fliessgewässer Fische, auch in stehenden Gewässer wie Bergseen kannst Du mit diesen Fliegen schöne Fänge machen. Wenn Du nicht sicher bist, welche Nymphen an Deinem Gewässer "ziehen", helfen wir von fischen.ch Dir gerne weiter.

Mit Nymphen werden die Insekten im Larvenstadium imitiert, bevor sie als geflügeltes Insekt schlüpfen. Nymphen sind oft die erfolgreichsten Köder, da die Fische den Grossteil ihrer Nahrung unter... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Mit Nymphen werden die Insekten im Larvenstadium imitiert, bevor sie als geflügeltes Insekt schlüpfen. Nymphen sind oft die erfolgreichsten Köder, da die Fische den Grossteil ihrer Nahrung unter der Wasseroberfläche zu sich nehmen. Von der Strömung mitgerissene, hilflos zappelnde Nymphen sind im Gegensatz zu einem agilen Kleinfisch oder einer Fliege auf der Wasseroberfläche eine leichte Beute und werden in grossen Mengen verschlungen.

 

Im Onlineshop von fischen.ch findest Du eine grosse Auswahl an verschiedensten Nymphen. Wir haben sowohl mit Bleidraht oder Messingköpfen beschwerte Nymphen als auch superschwere Tungstennymphen im Angebot, leichte Nymphen und Emerger findest Du natürlich auch. Für die Fischerei im Frühjahr kannst Du ruhig mal dicke und schwere Steinfliegennymphen ausprobieren, dann ist es am Wichtigsten, tief genug zu fischen.

 

Im Laufe der Saison empfiehlt es sich, die Grösse der Muster eher zu verkleinern und auch mal unbeschwerte Muster knapp unter der Oberfläche zu fischen, vor allem dann, wenn die Fische aufsteigende Insekten fressen.

 

Für den Anfänger empfiehlt es sich ausserdem, einen gut sichtbaren Bissanzeiger zu verwenden, den man auf das aufschieben kann. Die Bisse auf die Nymphe können nämlich sehr delikat und kaum bemerkbar sein, ein Bissanzeiger hilft dann ungemein. Mit der Nymphe fängst Du übrigens nicht nur im Fliessgewässer Fische, auch in stehenden Gewässer wie Bergseen kannst Du mit diesen Fliegen schöne Fänge machen. Wenn Du nicht sicher bist, welche Nymphen an Deinem Gewässer "ziehen", helfen wir von fischen.ch Dir gerne weiter.