Seeforellen-Eröffnung / Laichgeschäft Bachforellen

Am 27. Dezember, also einen Tag nach der Seeforelleneröffnung am Zürichsee, beschlossenen mein junger Kollege Caspar und ich unser Wurfkonto zu erhöhen und standen in der Morgendämmerung voller Vorfreude am Wasser.

Hoffnungsvoll pfefferten wir unsere Köder wie Wobbler und Blinker Richtung Horizont, was die Seeforellen aber offensichtlich nicht interessierte.

IMGP3755-Kopie-Kopie5681651373556

Auch ein Spotwechsel am frühen Vormittag änderte nichts am Desinteresse der Seeforellen. Immerhin konnten wir einige wenige raubende Silberbarren beobachten, einmal keine zehn Meter vor unseren Füssen.

IMGP3766-Kopie-Kopie5681662462111

Ein dickes Petri an dieser Stelle an die (eher wenigen) erfolgreichen Fänger am Eröffnungstag.

Die Saison dauert noch lange und wer genug hartnäckig ist bekommt früher oder später mit Sicherheit seine Chance.

 

Da ich am Tag darauf noch einen halben Tag im Geschäft kompensieren „musste“, packte ich die Fotokamera (man weiss ja nie) und wanderte gemütlich am Flüsschen vor meiner Haustür entlang. Wenig überraschend konnte ich schon bald einen äusserst talentierten Frevler am Ufer beobachten und mittels Beweissicherung fotografieren (es ist ja immerhin Schonzeit).

IMG_3111-Kopie-25681678a13045

Völlig überraschend waren hingegen die zahlreichen Laichgruben und der Umstand, dass die Hälfte davon noch besetzt war. Ich konnte in diesem Gewässer noch nie laichende Bachforellen ab Ende November beobachten, aber in diesem Jahr ist wohl alles etwas anders.

Zwei Forellen liessen sich von meiner Anwesenheit nicht stören und erlaubten mir einige Fotos von ihrem Liebesspiel zu knipsen. Leider konnte ich nicht näher heran und das Stativ war auch nicht dabei, daher ist die Qualität der Pics eher dürftig ausgefallen.

IMG_3122-Kopie-256816c5299c47

IMG_3121-Kopie-Kopie56816c02e6f0f

Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr, viele tolle Tage am und neben dem Wasser und ein kräftiges Petri !

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.