Schleppen im August

Lange ist es her, aber das Wetter war ja solala :D nun hat es ein paar Mal geklappt und ich konnte mit meiner Freundin und auch mit einigen "teils schrägen" Typen auf den See hinaus :D

Aber ganz von vorne...

Tag 1

Der erste Schlepptag verbrachte ich mit meiner Freundin an einem Nachmittag, wo sich der Wind von seiner besten Seite zeigte. Der See war rau und die Bedingungen waren genial.

Kaum die Köder alle draussen, knallte es am ersten "Brättchen". Rute krumm und die Bremse lief... leider nur kurz, denn mit einem Sprung verabschiedete sich die Forelle ://

Okee, der Herr Wenger hat sich wieder beruhigt, als das "Brättli" erneut nach hinten schnellte. Sofort war mir aber klar, dass es ein Hecht sein musste.

So war es auch und genau so verliefen die nächsten zwei Stunden... Biss auf Biss und alles in der selben Grösse :D

 

Tag 2

Der zweite Schlepptag verbrachte ich mit Geyer :D nun er ist ja nich der Schleppangler, aber Spass hatten wir dennoch sehr viel.

Wir machten direkt beim Boot ab und so liefen wir um ca 6.30 uhr aus dem Hafen. Die Köder Raus, Brättli gesetzt und warten...

um genau 8uhr ein schöner Biss auf dem äusseren Brättli. Ich konnte mit starker Manneskraft von meinem "Nichtschlepper" folgenden schöner Hecht landen.

Kurz darauf bekam auch er noch auf einen Köder seiner Wahl einen, okee zugegeben, eher kleineren aber schön gezeichneten Hecht.

So neigte sich auch dieser Tag dem Ende zu.

Thomas, es hat Spass gemacht und gerne wieder einmal :D

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.