Meerforellen an der Küste

Früh morgens um 4 tippten wir ganz verschlafen unser Ziel in Dänemark in unser Navi ein: "Bitte fahren Sie zur markierten Route" und Ankunft in 13 Stunden war die Antwort, also los gehts! Die lange Fahrt liess viel Platz für Vorfreude und pünktlich zum Abendessen trafen wir in unserem Ferienhaus ein, leider schon zu spät für ein paar Würfe aber am nächsten Tag schnappten wir sofort die Ruten und wurden bereits mit den ersten Meerforellen belohnt! Ich machte meinem Spitznamen Flounder-Queen wieder alle Ehre und konnte 2 stattliche Flundern fürs Abendessen fangen - ein toller Start! 

Die nächsten Tage brachten zwar viel Wind, doch am schlau gewählten Küstenabschnitt konnten wir trotzdem weiter fischen und fangen. Die wunderschönen 50+ cm Fische meldeten sich schnell und sogar regelmässig, wahnsinn!  Noch in der ersten Woche erfüllte sich sogar mein langjähriger Traum... morgens um 7 rumpelte es und am Ende meiner Fliegenschnur explodierte das Wasser! Mauro erkannte den Schwall sofort, genau das hatte er vor 2 Jahren bei seinem grossartigen Fang gesehen. Er eilte mit dem Feumer zu mir und so konnten wir dann auch bald die silbrige Schönheit sicher landen. Was für ein Fisch! Was für ein Glück! 

Am Wochenende wurden wir noch eingeladen beim jährlichen Laichfischfang in einem kleinen Bach zu helfen. Gespannt begleiteten wir die fleissigen Freiwilligen des örtlichen Fischereivereins als sie alles vorbereiteten. Zugegeben, wir waren sehr kritisch eingestellt, den der Bach war wirklich nicht gross und hatte teilweise kaum Strömung und da sollten grosse Meerforellen sein? Doch wir wurden schnell des Besseren belehrt, beim Abfischen kamen alle 2 Meter wunderschöne zum Vorschein und in Grössen die Atemberaubend sind... wow.  Wir haben geholfen die Fische hin und her zu tragen, bedankten uns ganz herzlich für den tollen Einsatz welcher diese Leute seit mehr als 20 Jahren betreiben um die Meerforelle zu schützen und zu unterstützen! 1000x Danke!

Die Tage vergingen wie im Flug, wir genossen die tolle Fischerei, das miese Herbstwetter, die Gastfreundschaft der Dänen und kommen auf jedenfall wieder! 

Knæk og bræk! Daniela

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.