Jedes Jahr beginnt anders

Nach vielen Stunden am Wasser musste ich feststellen, dass nicht jedes Jahr gleich gut anfängt. Obwohl die hohen Luft- und Wassertemperaturen dieses Jahr den Insektenschlupf gefördert haben, hat das Wetter nicht ganz mitgespielt. Sehr viel Sonne und grelles Licht haben grossteils die Forellen davon abgehalten, die Insekten an der Wasseroberfläche zu pflücken. Dies im Gegensatz zu den Äschen, die vor kurzem mit dem Laichen begonnen haben und dadurch leider sehr hungrig geworden sind. Deshalb sind einige auf kleine Nymphen eingestiegen. Ein gutes Foto hat es beim releasen jedenfalls gegeben… Ich hoffe die kommenden Tage werden die Forellen zum Fressen anregen. Bis dahin heisst es, geduldig sein und die Natur geniessen. Fish on. Jérémie

 

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.