Heissgeräucherte Felchen

Am Samstagabend habe ich fisch-liebende Gäste zum Apèro

Was nun  ??

Aha, ich habe ja noch eingefrorene Felchen im Gefrierschrank von unserer letzten erfolgreichen Felchenjagd.

Meine Vorbereitung:

Am Freitagmorgen nehme ich die Felchen  aus dem Gefrierschrank, taue sie langsam auf und lege sie dann am Abend in einer Salzlake für 18 Std. ein.

Herstellung der Salzlake: Gewicht der Fische x 1,5 = Wassermenge. Ins Wasser kommt nun pro Liter 50 - 70 g Salz hinzu.

Nachdem ich die Fische am anderen Tag aus der Lake genommen habe,  werden sie sauber gewaschen und auf Haken zum Trocknen aufgehängt.

Sie sind nun bereit für die Heissräucherei.

Eine Stunde bevor meine Gäste kommen, wird der Räucherofen aufgeheizt und auf dem Abtropfblech 4 Würfelzucker verteilt. Der Zucker gibt den geräucherten Felchen die wunderschöne goldgelbe Farbe.

Die Felchen werden zuerst bei einer Temperatur von 80 Grad für ca. 15 Minuten gegart, danach werden sie für ca. 40 Minuten geräuchert.

Inzwischen sind die Gäste eingetroffen und zusammen werden die goldgelben Felchen als Apèro verarbeitet. Eine sensationelle Delikatesse, die noch warmen Filets, serviert mit Zwiebelringen und Rahm mit frischem Kren.

Dazu passt wiederum ein fruchtiger Chasselat.

Ich wünsche euch einen guten Appetit

Euer Gourmet Fish

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.