Frühlingsforellen

Wie jedes Jahr im Frühling, zieht es mich wieder an die Forellengewässer. Entweder mit Fliegen-, Zapfen-, oder Spinnrute ausgerüstet, habe ich im Kanton Bern unzählige wunderschöne Gewässer zur Auswahl.

Wenn ich mich für die Zapfenrute entscheide, wähle ich als Köder im Frühling meist eine struppige dunkle Nymphe, in schnell fliessenden Läufen oder den flacheren Abschnitten nach Schwellen. Hier findet sich ein Bericht, zur Angeltechnik: http://www.fischerforum.ch/phpBB3/viewtopic.php?t=1701

An der Spinnrute fische ich mit der Gummigroppe oder Elritze am Tirolersystem (Montage: http://www.fischerforum.ch/coppermine/albums/userpics/10006/planseesys.jpg) in tiefen Gumpen und auch in Schwellen.

Die Fliegenrute kommt meist kurz vor der Dämmerung zum Einsatz, ich fische mit der Devise, "es darf gern ein Bisschen grösser sein" und setze, sobald die Maifliegen sich zeigen, gerne übergrosse Modelle ebendieser ein, was erstaunlich oft belohnt wird.

So, ich wünsche euch allen ein dickes Petri in den Frühling und viel Spass am Wasser.

Das könnte Dich auch interessieren

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.