Forellen Saison Eröffnung an der Limmat

Der Alltag gibt alles, um einen vom Fischen abzuhalten. Die letzten Wochen waren intensiv bei mir, meine kleine eigenen Firma, eine Weiterbildung und diverses anderes nagte an der Freizeit. Heute hatte ich endlich wieder mal eingeplant, ans Wasser zu gehen. Die meisten meiner Lieblingsstrecken haben noch Schonzeit bis Mitte März. Also gings ans "Heimrevier" Limmat für eine Feierabendrunde. Die Limmat ist tough für Fliegenfischer, es gibt nur wenig sinnvoll befischbare Abschnitte und der Erfolg blieb bei mir Forellen-mässig für mehrere Saisons eher mau. Irgendwann findet man sich damit ab und die Erwartungen bleiben klein, man erfreut sich am draussen sein und darabm endlich wieder mal im Wasser zu stehen. 

Kurz unterhalb eines Wehres bereite ich mich vor, ein paar Meter oberhalb geht ein Fussweg durch, jemand ruft "Hallo" - ein paar Spinn-Fischer Kumpels vom Angelverein sind auch unterwegs. Nach kurzer Begrüssung öffne ich mein Feierabend Bierchen, mache den ersten Cast der Saison mit einem Nypmhen Rig und bleibe sogleich in einer Wurzel hängen unter Wasser. Great.. Gleich mal alles komplett abgerissen. Ich lasse mich, zum eigenen Erstaunen, nicht gross aus der Ruhe bringen und beginne neu zu Knüpfen. Unterdessen lassen es sich meine Buddies nicht nehmen, ein paar Würfe zu machen. Links und rechts von mir im Wasser geht das Bait-Bombardement nieder - plitsch, platsch.. :) Wärenddessen höre ich weiter draussen in einem Ausläufer/Zug dieses verräterische Platschen/Schmatzen und sehe im Augenwinkel etwas buckeln. Die Jungs scheinen nichts bemerkt zu haben, verabschieden sich und gehen zum nächsten Spot.

Nachdem ich neu geriggt habe, fange ich an, mich nach draussen zu arbeiten. Die Casts fühlen sich langsam besser an und ich kriege ein paar gute Drifts hin. "So" denke ich mir, "jetzt nochmal ganz aussen den Zug, wo ich das Bucken sah - das muss doch eine gewesen sein" und nach kurzer Drift wird die Nymphe mit Bissanzeiger heruntergezogen. Ich hebe an und sogleich springt eine schöne Limmat Forelle aus dem Wasser und startet ihren "heissen Tanz". Zu viele grosse Steine, zu viel Cover - ich stolpere herum und bete innerlich, dass ich sie landen kann. Aber kurze Zeit später habe ich sie tatsächlich im Schonkescher :)

Wünsche euch eine tolle Saison 2018!
André Abt

Ka-tsching! :)

(1) Kommentare

  • Petri!

    Schöner Fang! Ich wohne seit zwei Jahren auch in Wettingen. Als Liechtensteiner bin ich verwöhnt mit Forellen und fragte mich immer wieder ob es in der Limmat überhaupt noch eine Forelle gibt mit all diesen Staumauern. Schöner Gegenbeweis!

Jetzt Kommentar schreiben