Drift zu den Dicken

Wie findet und fängt ihr die grossen Barsche? Diese Frage, wird mir immer wieder gestellt. Nun wird es Zeit, für eine Antwort. Die dicken Barsche gezielt zu finden, ist gar nicht so einfach. Im Gegensatz zu ihren kleinen Artgenossen, sind Dickbarsche in kleinen Trupps unterwegs. Um diese zu finden, fahren wir gezielt gegen den Wind, bis wir auf dem Echolot einen Barschberg gefunden haben. Diese Unterwasserberge können nur einige Zentimeter hoch sein oder sich bis zu einigen Metern vom Grund abheben. Sobald ein Berg gefunden ist, halten wir an und stellen das Boot in den Wind. Wir verwenden meistens grosse Twister und einen einfachen Jighaken von 10 bis 25g. Es gilt die Regel, so wenig wie möglich, so viel wie nötig . Je stärker der Wind, um so schwerer das Blei. Wichtig ist, dass wir den Köder zum Grund bringen. Nun lassen wir uns über den Spot treiben. Den Köder ca. 15m hinter dem Boot einwerfen und zu Boden sinken lassen. Dann wird Kontakt zum Köder aufgenommen, die Rute wird angehoben und gegen den Wind gezogen. Anschliessend, langsam und unter Spannung, den Köder wieder zurück gleiten lassen. Wichtig ist, dass man den Aufprall des Köders am Boden spürt. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, kommt ein schwererer Bleikopf zum Einsatz. Die Barsche beissen oft in der Absinkfase. Wir benutzen Ruten mit 10-40 Gramm Wurfgewicht, eine geflochtene Schnur bis 0.12 mm und ein Vorfach aus 0.20-0.25mm dickem Fluorocarbon. Bei sehr starkem Wind, hilft ein Driftsack. Falls dieser nicht vorhanden ist, funktioniert auch das Carolina Rig. Damit kann man Bleie, bis 40g und mehr, benutzen. Da der Köder hinter dem Bullet frei schwebt,ist es für den Barsch kein Problem ihn zu inhalieren. Falls der Wind zu schwach ist, fischen wir oft mit dem Drop Shot, dieses ist vertikal besser einsetzbar. Beim Drop Shot kommen Ruten mit weniger Wurfgewicht zum Einsatz. Nun ist das Geheimnis gelüftet und die Jagt auf die Dicken kann beginnen.

Straffe Leine, ein wenig Wind und gute Drift

 Ralph

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.