Portrait

Ich wuchs im Kanton Graubünden auf und musste damals warten, bis ich 16 Jahre alt war, bis ich das Patent endlich erwerben konnte, danach war ich aber jede freie Minute an vielen Bündner Fliessgewässern anzutreffen. Die Bachfischerei auf Salmoniden ist für mich bis heute eine der spannendsten und wird es wohl auch immer bleiben.

fischen-1255f048d680c25

Beruflich bedingt zog ich später in den Kanton Zug. Hier entdeckte ich, dass es nicht nur Forellen im Bach gibt, sondern auch diverse andere Fischarten. Dies war für mich genau das richtige, da ich nicht sehr geduldig bin und mich schnell langweile. So brauche ich immer Abwechslung in Technik und Zielfisch. Dies führte dazu, dass sich meine Angelausrüstung mittlerweile in einem eigenen Zimmer türmt, da ich ausser Fliegenfischen wirklich alles verfolge und somit das nötige Equipment brauche. Wobei ich mich klar von einem Tackle-Freak distanziere, da ich keinen grossen Wert auf die Köder usw. setze, sondern mich bei meinen vielen Besuchen am oder auf dem Wasser vor allem darauf konzentriere, meine Techniken zu verfeinern. Am liebsten fische ich aktiv mit Kunstködern, möchte aber das passive Ansitzen mit Naturködern keinesfalls missen und auch das Seeforellenschleppen fasziniert mich ungemein. Mittlerweile kenne ich sehr viele Fischer in der Schweiz und werde oft eingeladen (und lade natürlich auch oft ein), so entstanden viele neue Freundschaften und ich lerne die Schweiz und ihre Gewässer noch besser kennen.

fischen-1555f049270473a fischen-855f04bff10781

Irgendwann entdeckte ich das Ausland, anfänglich ging es 1-2 Mal pro Jahr nach Norwegen, Island oder Kanada, danach folgten tropische Ziele wie Costa Rica, Bali, Kuba, Malediven, Madagaskar, Venezuela uvm. Mittlerweile organisiere ich für meine Freunde und mich auch ans warme Meer mindestens 2 Reisen pro Jahr. Ich investiere dafür enorm viel Zeit, da ich nur an top Adressen reisen möchte und das erst noch für wenig Geld. Diese Hochgeschwindigkeits-Angeltechniken wie z.B. das Speedjigging sagen mir zurzeit am meisten zu und ich merke, dass die Fischerei in der Schweiz zwar schön ist, aber eigentlich nur noch zur Überbrückung zwischen zwei Auslandsreisen dient.

fischen-1155f0497f1e7e7

 fischen-955f04ce145eea

Ein paar wenige neue Fischarten wie z.B. den Rooster möchte ich in meinem Leben noch fangen und sonst hoffe ich, dass ich weiterhin mit all meinen guten Freunden so schöne und erfolgreiche Zeiten am Wasser verbringen kann wie bisher.

fischen-1755f049d995e1c

Ich werde bei fischen.ch vor allem für Berichte, Fragen und Tackle-Empfehlungen in der Meeresfischerei zuständig sein. Und wer weiss, vielleicht gibt es in Zukunft ja einmal eine fischen.ch-Gruppenreise in die Tropen. 

fischen-155f04a1ab1ffc

In den nächsten Monaten findet ihr hier regelmässig Berichte von vergangenen Auslandreisen. 

fischen-1355f04b61d707e

Ich freue mich hier auf neue Bekanntschaften und eine gute Zusammenarbeit.

Bremse zu und Hau ruck! 

Jon DSC00274

 

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.