Danish Fly Festival

Dieses Jahr wurde ich angefragt ob ich als Fliegenbinderin ans Dänische Fliegenfischer-Festival kommen will. Natürlich freute ich mich sehr über diese Einladung und ich sagte sofort zu! Die Vorfreude war riesig, der Flug schon gebucht, die Nervosität stieg und dann das grosse Problem: Was zur Hölle nehme ich alles mit? Nein, ich spreche nicht von Schuhen und Kleidern, ich spreche vom Bindematerial! Harte Entscheidungen wurden getroffen, viele Dinge durften nicht mit aber schlussendlich habe ich nichts vergessen und Mauro hatte viel zu schleppen!


Am Freitag herrschte noch Hektik und Chaos in den zwei Hallen, alle waren mit dem Aufbau beschäftigt! Als wir den grossen Indoor-Wurfpool und die 8 (!) Outdoor-Pools sahen war uns bewusst, dass hier etwas geht ;)

Nach und nach sind Binder und Werfer aus ganz Europa eingetroffen, die ersten Ruten wurden getestet und schon einiges Bindematerial wechselte den Besitzer. Zum Abendessen war der Saal bereits voll und die Stimmung toll, dank der super Organisation der FFF Denmark hatte jeder was er brauchte und es wurde gefachsimpelt was das Zeug hält. 

Samstag Morgen bildete sich eine sehr lange Schlange vor dem Eingang und pünktlich um 10 füllte sich die Halle. Meine Fliegen wurden kritisch gemustert und ich durfte viele Fragen beantworten und Schritt für Schritt zeigen wie diese gebunden werden. 

Nach anstrengenden 3 Tagen machten wir uns leider schon wieder auf dem Heimweg mit vielen neuen Bekanntschaften und Federn im Gepäck. Wir freuen uns aufs nächste Mal! 

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.