Ab nach Schweden!

Was brauchen acht Jungs um zu überleben? Gutes Angelgerät und kaltes Bier!

Mit diesem Vorsatz zelebrierten wir unsere Ferien in der Nähe des Vänernsees in Südschweden. Die super Location bot zum Glück genügend Platz um unseren Ruten-Wald auszubreiten. ;-)

Voller Eifer probierten wir uns durch eine breite Palette an Kunstködern. Entgegen unserer Erwartungen mussten wir schnell feststellen, dass es hier gar nicht mal so einfach ist einen schönen Hecht zu fangen. Nach zwei intensiven Angeltagen konnten wir noch nicht viel Nennenswertes verzeichnen. Glücklicherweise verbannte mein Bruder aber die anfängliche Flautenstimmung mit einem schönen 92er Hecht. Dieser überlistete er in der Nähe von Schilf mit einem LuckyCraft Wobbler.

Lucky Craft

Flashminnow 190 SR SP Red Musky - Wobbler

CHF 29.9Zum Produkt

Nebst unzähligen Schilfgürteln waren die Buchten oft mit grösseren Seerosenfeldern bedeckt. Diese wollte ich nun etwas intensiver befischen. Dazu packte ich meine Weedless Köder, wie Spinnerbaits, Topwaterfrösche und Gummifische am Offset-Haken ein. Es ging mir nicht mehr nur darum dicht an den Strukturen zu fischen, sondern quasi permanent darin. Nach nicht allzu langer Zeit konnten erste Bisse verzeichnet und einige kleinere Exemplare gelandet werden. Am spannendsten fand ich es den Dahlberg Diver Frog durch die Seerosen zu zirkeln. Dieser liess sich sehr realistisch präsentieren und provozierte spektakuläre Attacken knapp unter und an der Oberfläche.

River2Sea

Dahlberg Diver Frog Lime - Froschimitat

CHF 15.9Zum Produkt

Um etwas gezielter auf grössere Fische zu angeln benutzte ich grosse Spinnerbaits wie der Monstervibe von Westin. Kaum auf dem Wasser aufgetroffen fängt sein Spinnerblatt an zu rotieren und der Gummikringelschwanz bewegt sich beim kleinsten Zug schon sehr verführerisch. Die an der Seite angebrachten Gummifäden spielen bei kurzen Einholpausen einen zusätzlichen Reiz aus. Jedoch waren es nicht nur grosse Hechte die sich am Monstervibe vergriffen. ;-)

Westin

MonsterVibe Wow Perch - Spinnerbait

CHF 18.9Zum Produkt

In der Dämmerung in etwa ein bis zwei Meter tiefem Wasser klappte es dann doch, mit einem guten Seerosenhecht. Er mass 94cm und schoss gerade nach dem Aufprall mitten im Seerosenfeld auf den Monstervibe. Es war ein intensiver und harter Drill, da ich nicht nur den Fisch, sondern auch noch mehrere Seerosenstengel an mich heran pumpen musste. Zum Glück hatte ich dafür das entsprechende Gerät eingepackt.

Savage Gear

Road Runner XLNT2 Trigger - Casting Reiserute

CHF 199Zum Produkt

Abu Garcia

Ambassadeur JB - Multirolle

CHF 249Zum Produkt

Der Barsch wurde von uns weniger intensiv befischt als der Hecht. Jedoch konnte der eine oder andere schöne Egli gefangen werden. Vorwiegend stiegen diese auf kleinere schnell geführte Wobbler ein.

Lucky Craft

B'Freeze 65 SP Chameleon Ayu - Wobbler

CHF 19.9Zum Produkt

Ein weiteres Angel-Highlight konnten diese zwei Jungs mit ihrem Doppelschlag erleben. Sie angelten mit gezielten Würfen dicht an einem Schilfgürtel. Kaum war der erste Hecht gelandet krümmte sich auch die Rute vom Boots-Buddy. Und diesmal noch heftiger und länger! Ich durfte das ganze Spektakel vom Schiff daneben miterleben. Schlussendlich konnten die Beiden einen knapp 90cm und einen 114cm langen Fisch vor die Kamera halten. Als Köder wurden 16cm Shad Teez Gummifische am 15 Gramm Jig-Kopf angeboten.Top der Meter konnte also doch noch geknackt werden!

Westin

Shad Teez Fireflake - Gummifisch

CHF 6.9Zum Produkt

Es waren Supertolle Ferien in einem spannenden Gewässer und einer wundervollen Kullisse! Obwohl der Zielfisch bestens bekannt war, musste er völlig anders befischt werden als üblich! Für uns, als ehrgeizige Spinnfischer, war das eine super Challenge.

Danke Jungs! Tight Lines und bis zu unserem nächsten Trip... ;-)

Alain

Das könnte Dich auch interessieren

(1) Kommentare

  • Ferien

    solche ferien möchte ich auch machen, wo kann man sowas buchen??

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.